NEWS

NEWS

Fast täglich gibt es neue Entwicklungen bei der weltweit kleinsten Wärmebildbrille. Finden Sie hier alle Neuigkeiten rund um das TILO-System auf einen Blick. Gerne können Sie auch unseren Newsletter zum Thema TILO abbonieren. Schreiben Sie uns einfach eine Email unter info@andres-industries.de

 

Battery_extension200

Software- & Hardwareaupdate (25.06.2018)

In der neuesten TILO-3 haben wir nun die letzten Soft- und Hardwareupdates umgesetzt. Wir danken allen Anwendern für Ihre hilfreichen Hinweise. Alle von nun an verkauften TILO-3M und Z+ verfügen über folgende neue Features:

  • Ready for Battery Extension: Möglichkeit ein größeres Batteriefach anzubringen in dem Platz für 2xCR123 Batterien (7h) oder alternativ einen Akku für 6h Laufzeit ist.
  • Entfernungsschätzer
  • Feinere Kolimationseinstellung auch in den starken Zoomstufen.
TILO-WB-Kamera_kl

30mm Kamera-Adapter (06.06.2018)
Mit dem 30mm Kamera-Adapter bietet unser Händler ACTinBlack einen praktischen Kamera-Adapter, mit dem die TILO vor entsprechenden Digitalkameras befestigt werden kann. Auf diese Art kann man direkt Fotos über die TILO-Okularoptik machen. Der Adapter ist kompatibel zur Nikon COOLPIX A300. Mit dieser Kamera kann man die Bilder dann auch gleich per WLAN an seine Freunde schicken. Der Kamera-Adapter kann auch benutzt werden, um die TILO-Wärmebildbrille vor andere Optiken mit 30mm Außendurchmesser zu montieren. Mehr...

 

 

Softwareupdate (01.06.2018)
In der neuesten Softwareversion der TILO-3Z+ und TILO-3M gibt es nun folgende zusätzliche Funktionen:

  • Ein Kollimationsmenü bei dem jede Zoomstufe einzeln kollomiert werden kann.
  • Klappenfunktion kann im Menü deaktiviert werden. Das Gerät kann dann nicht mehr in der Tasche angehen, nur weil sich die Klappe öffnet. Zum Anschalten müssen nach Öffnen der Klappe auch die Tasten 1&2 betätigt werden.
  • Bildschirmsymbole können im Menü deaktiviert werden. Auf diese Weise hat man ein ungestörtes Blickfeld und bei Videoaufnahmen auch keine störenden Symbole mehr. Ebenfalls praktisch, wenn die TILO häufiger kopfüber betrieben wird, z.B. als Kamera auf einem Stativ.